Scharfes Gewürz - Penis-Pepper

Veröffentlicht auf von anais

Penis-Pfeffer-001.JPG

 

Im März ist es Zeit für die Aussaat von Gemüsesorten, die als Jungpflanzen Wärme brauchen, bis sie Mitte Mai groß und kräftig genug sind, um an Ort und Stelle gepflanzt zu werden.

Ich habe mich über die Wintermonate etwas im Internet umgeschaut und interessante Samen-Onlineshops entdeckt. Wieder einmal Neuigkeiten bei Gemüse und Zierpflanzen auszuprobieren, bringt Spannung und Freude, wenn es gelingt. So habe ich bei Tom's Pflanzenwelt eine Chilisorte gefunden, die mich in form, Farbe und Schärfegrad beeindruckt. Sicherlich ist dieser scharfe Paprika nicht durch natürliche Auslese entstanden. Hier hatte der Mensch seine Hand im Spiel und hat durch geschickte Auslese diese erotisch wirkende Form des "Penis Pepper rot" geschaffen.

Den habe ich mir bestellt. Er ist flugs angekommen. 20 Samenkörner waren in der Tüte drin. !0 habe ich ausgesät, und sechs keimen bereits. Ich hoffe, dass die Pflanzen bei mir gedeihen, damit ich zu den "Offenen Gärten" im September  Offener Garten im September wieder etwas zu zeigen und zu erklären habe. Bis dahin werden wohl die Schoten in der genauen Form ausgebildet sein. Sollte er den Besucher/innen zusagen, werde ich im kommenden Jahr nach guter Samenernte mehr davon anziehen.

In Schalen ausgesät sind außerdem bereits:

Paprika:

- Gemüsepaprika, groß, lang, rot

- Gemüsepaprika, groß, konisch, grün und rot

- Gemüsepaprika, spitz, gelb

- Violetter kleinfruchtiger Chili, sehr scharf.

Tomaten:

- Harzfeuer, rot

- Ochsenherz, Fleischtomate, rot

- Ananas, Fleischtomate, rot/gelb geflammt,

- Cocktailtomaten in rot, braun, grün und violett

- Grün/weiß gestreifte Tomate.

Ich hoffe, dass die Saat gut aufgeht, damit ich ab Mitte Mai wieder Pflanzen an Interessenten abgeben kann.

Sommerblumen, wie Astern, Zinnien, Studentenblumen, Löwenmaul, Spinnenblume u. a. werde ich im Gewächshaus anziehen, wenn es nun endlich einmal in den Nächten frostfrei bleibt, ebenso auch die beliebten Perilla-Pflanzen für den wohlschmeckenden roten Tee.

Als neue, exotische Blütenpflanzen und -stauden sollen hinzukommen:

Montana Nachtkerze, Anisagastache, violetter Präriekolben, Tennessee Sonnenhut, Rocky Mountain Spinnenblume und Truthahnbärte. Versuchsweise ausgesät wegen der Keimfähigkeit sind sie bereits.

Einige zeigen bereits ihre Keimblätter.

Hoffen wir, dass es bald wirklich Frühling mit Wärme und Sonnenstrahlen wird, damit alles weitere bei der Anzucht und im Garten im Freien stattfinden kann.



Kommentiere diesen Post

Conchi 03/19/2013 17:43


Ja, ich denke auch, dass wir uns noch etwas gedulden müssen,


bis es wirklich warm genug ist. Der Winter hält sich ja wacker. ;)


 


LG an dich


Conchi

anais 03/20/2013 17:23



Liebe Conchi! Der Winter ist ein harter Geselle. Lach!


Liebe Grüße


Joachim



Conchi 03/19/2013 11:12


Hallo lieber Joachim,


 


das sind ja auch ganz tolle Pflanzen, und es stimmt, dass diesen Monat


schon sehr viel ausgesät werden muss. Ich hoffe nur, dass es auch bald


wärmer wird, denn dann macht die Arbeit im Garten viel mehr Spass. :)


 


LG an dich


und einen schönen tag wünsche ich dir.


Conchi

anais 03/19/2013 15:58



Hallo Conchi! eider kostet das sehr viel Heizungswärme. Ich hätte die Anzuchtskästen lieber im Gewächshaus zu stehen. Wir müssen uns noch gedulden.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 03/18/2013 23:36


Hallo Joachim,


bei Dir gibt es immer etwas besonderes zu sehen und lachen kann man auch noch! Ich bin gespannt, was dabei heraus kommt.  


Liebe Grüße, Katharina

anais 03/19/2013 15:48



Hallo Katharina! Ich auch. Sieben Sämlinge sind bisher aufgegangen. Im September ist was zu sehen, wenn sie ordentlich gedeihen.


Liebe Grüße


Joachim



Archi 03/18/2013 20:14


*lach


Hi Joachim, wenn das der neue Mützenträger sieht ^^


... und führe mich nicht ...


Einen schönen Abend


lg Uli

anais 03/19/2013 15:46



Hallo Uli! Der neue Mützenträger muss warten, bis Schoten dran sind. Lach!


Liebe Grüße


Joachim