Schräge Kunstobjekte

Veröffentlicht auf von anais

 Uwes schräges Bad 005

 Die schräge Küche. Fotos: J. Hantke

 Uwe Jähnichen, der surrealistische Stahlkünstler, gestaltet nicht nur überdimensionale, allegorische Skulpturen und symbolhafte Gemälde. In seinem Haus am Rande des "Feldes der Träume" (Siehe gleichnamige Seite) hat er über die letzen Jahre zwei Räume zu Kunstobjekten gemacht. Im Jahre 2003 kam ihm die Idee: "Wozu benötige ich eigentlich eine alltägliche Küche? Ich koche nicht. Wenn ich hungrig bin, reichen mir eine trockene Stulle und Teewurst völlig aus."

Also veränderte er seine Küche so, dass sie zu einem Gegensatz zum Alltäglichen und Konventionellen wurde. Dort, wo normalerweise gerade Ebenen das Bild bestimmen, setzte er Schrägen. In diesen schrägen Lagen sollten aber Herdplatte, Abwaschtisch, Wasserkocher u. ä. trotzdem funktionsfähig sein. Spezielle Klammervorrichtungen halten die Töpfe auf der Herdplatte. allerdings müssen es Töpfe mit schrägem Boden sein, damit die Suppe auch drin bleibt. Aus der Mischbatterie fließt warmes und kaltes Wasser bis an den rechten Rand des Beckens. Weiter nicht! Ab und an, wenn Besucher kommen, wie z. B. Presse und Fernsehen, zeigt er eine wirkliche Kochprobe.

Mit der schrägen Küche, die er 2004 fertiggestellt hatte und dem noch in Arbeit befindlichem schrägen Bad möchte Uwe Jähnichen den Betrachter einfach nur anregen, gewohnte Dinge einmal anders zu sehen. Wer bestimmt, dass alles so sein muss, wie es ist? Neue Sichtweisen und Ideen sind in der heutigen, vom Konsum diktierten Geldgesellschaft, gefragt. Uwe Jähnichen ist ein Quer-, Schräg und Andersdenkender.

Und heute hat der Schlingel Geburtstag. Geschenke mag er nicht. Gratulieren werden wir ihm trotzdem mit seinem schrägen Schuppen!Beim Stahlkünstler zu Hause - eine Milieustudie .

Hier einige Bilder von der schrägen Küche und vom schrägen Bad. Im schrägen Bad kann sich der zukünftige Benutzer bei bestimmten Verrichtungen zum Glück an die Wand anlehnen und festhalten wie die Figur auf der Konsole.

 Uwes schräges Bad 007

 Uwes schräges Bad 004

 Uwes schräges Bad 006

 Uwes schräges Bad 001

 Uwes schräges Bad 003

 Uwes schräges Bad 008

 Uwes schräges Bad 009

Veröffentlicht in Kunst von Profis und Laien

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Margot 10/16/2010 10:02



Also erst einmal nachträglich alles Gute zum Geburtstag dem Künstler! Sehr alltagstauglich stelle ich mir das alles nicht vor. Hat er zufällig noch ein anderes WC?


Liebe Grüße von Margot



anais 10/17/2010 10:06



Hallo Margot! Vielen Dank für die Glückwünsche! Zum Glück gibt es in den Haus noch drei gerade Wcs. Das beste WC befindet sich in der ersten Etage bei Mutter Jutta.


Liebe Grüße


Joachim



Reinhold Einloft 10/14/2010 19:21



Hab mir sie nochmals angeschaut, kommt besser raus. Gerne geschehen. 


Gruß RE



anais 10/15/2010 18:06



Ich danke dir nochmals!


LG Joachim



Sunny 10/14/2010 19:13



Das wäre definitiv nix für mich - aber interessant ist es schon.


LG Sunny


 



anais 10/15/2010 18:05



Hallo Sunny! Das kann ich gut verstehen! für den normalen Hausgebrauch ist das nix! Lach!


Liebe Grüße


joachim



Reinhold Einloft 10/14/2010 14:23



Sieht aus wie Weltraumstantion. Das Klo stell ich mir lustig vor.


Noch einen technischen Hinweis: wenn du die Bilder einstellst, gibt es unten ein Kästchen, da kannst du sie mit dem Original verlinken, dann kann man sie größer ansehen (natürlich nur, wenn die
Originale größer sind. Ich stelle mit 1200 X ein)


Gruß RE



anais 10/14/2010 18:17



Hallo RE! Wenn man in die schrägen Räume hineingeht, darf man keine Kreislaufprobleme haben. Sonst wird einem schwindlig. Vielen Dank für den Hinweis zum Einstellen der Bilder. Mit meiner
Digitalkamera aufgenommen, sind sie im Original allerdings nicht viel größer. Bei der schrägen Küche habe ich das soeben probiert.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 10/14/2010 11:36



Hallo Joachim,


ganz schön schräg das alles!  Mir wäre es zu schräg und ich kann mir nicht vorstellen in einer schrägen Küche zu
kochen. Ich hatte schon meine Probleme im Hundertwasserhaus. Dem Künstler gratuliere ich zum Geburtstag und zu dieser schrägen Idee!


Liebe Grüße, Katharina



anais 10/14/2010 18:14



Hallo Katharina! So ist er nun einmal, unser schräger Künstler! Gekocht wird ja bei Mutter Jutta in der normalen Küche. Vielen Dank für die Glückwünsche. Ich werde sie ihm übermitteln!


Liebe Grüße


Joachim