Schwarze Linsensuppe

Veröffentlicht auf von anais

Schwarze-Linsensuppe-001.JPG

 

Am heutigen Sonnabend habe ich die schwarzen Bio-Linsen ausprobiert. Weil ich annahm, die Suppe würde zu finster erscheinen, habe ich etwas farbiges Gemüse dazu getan. Die Trockenlinsen habe ich am Vorabend in kaltem Wasser quellen lassen. Heute Vormittag, kurz vor der Mittagszeit, habe ich die Linsen weich gekocht und beiseite gestellt. Dann habe ich eine halbe Schote vom roten Gemüsepaprika, eine große, geschälte Kartoffel und eine mittelgroße, geschälte Yacon-Knolle jeweil in kleine Würfel geschnitten und mit zwei Esslöffeln Olivenöl in die Bratpfanne gegeben. Hinzu kamen noch eine geschnittene, mittlere Küchenzwiebel und eine Knoblauchzehe. Beim Anbraten des Gemüses streute ich etwas getrocknetes Majoran darüber. In einer zweiten, kleineren Pfanne habe ich ein paar Schinkenkrusten knusprig gebraten, die ich später beim Verzehr der Suppe mit Wohlbehagen dazu aß. Das angebratene Gemüse kam zu den Linsen. Alles wurde gepfeffert und gesalzen und noch einmal aufgekocht. Schon war die schwarze Linsensuppe fertig, die nun aber eher bunt aussah. Mit zwei Esslöffeln Essig und etwas braunem Rohrucker habe ich ihr wieder eine süßsaure Note gegeben. Im Suppenteller angerichtet, setzt ich mir noch den I-Punkt drauf - einen vollen Esslöffel voll saurer Sahne!

Zum Nachmachen empfohlen!

Guten Appetit!

 

Zutaten

- 125 Gramm schwarze Trockenlinsen

-  1 halbe rote Paprikaschote

-  1 große Kartoffel

-  eine mittelgroße Yacon-Knolle

-  1 mittlere Küchenzwiebel

-  1 Knoblauchzehe

-  etwas Majoran

-  2 Esslöffel Essig

-  1 Esslöffel braunen Rohrzucker

-  Salz

-  Pfeffer

-  Schinkenkrusten

-  1 Esslöffel saure Sahne. 

Veröffentlicht in Küchenrezepte

Kommentiere diesen Post

Katharina vomTanneneck 03/09/2011 23:05



Hallo Joachim, dann entschuldige ich mich dafür. Ich dachte, ich hätte es schon geschrieben. Dabei habe ich beim ernten und beim essen immer an Dich gedacht! Ja, ich werde wieder Yacon
pflanzen. Schmeckt doch gut!


Liebe Grüße, Katharina  



anais 03/11/2011 15:49



Hallo Katharina! Keine Entschuldigung nötig! Wenn Du beim Essen vom Yacon an mich gedacht hast, freut mich das sehr. Na, dann viel Spaß bei der Anzucht!


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 03/08/2011 10:22



Hallo Joachim, hatte ich das noch nicht geschrieben? Ich habe eine ganze Menge ernten können und es schmeckt uns sehr gut.


Liebe Grüße, Katharina



anais 03/09/2011 16:47



Hallo Katharina! Nein, ich weiß davon noch nichts. Das ist ja erfreulich! Wirst Du wieder Yacon pflanzen?


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vomTanneneck 03/06/2011 22:45



Hallo Joachim, ich versuche es mal. Yakon schmeckt sehr gut in Gemüsesuppen, das weiß ich schon.


Liebe Grüße, Katharina



anais 03/08/2011 09:43



Hallo Katharina! Das bedeutet, dass Yacon bei euch am Tanneneck etwas geworden ist. Das freut mich!


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vomTanneneck 03/06/2011 01:46



Hallo Joachim,


das ist aber eine gute Idee! Aus einer dunklen Linsensuppe eine bunte Linsensuppe zu kreiren. Das werde ich auch einmal ausprobieren. Yakon passt da hervorragend dazu. Saure Sahne kommt bei miar
auch immer mit hinein. Sieht richtig lecker aus Deine Linsensuppe.


Liebe Grüße, Katharina



anais 03/06/2011 17:49



Hallo Katharina! Versuche das einmal! Du hast vielleicht noch etwas Yacon als Vorrat. Der schmeckt in Gemüsesuppen immer gut!


Liebe Grüße


Joachim