Spargel-Haferwurzel-Salat

Veröffentlicht auf von anais

Verschneites-Lychen-002.JPG

 

Genauso wie die Pastinaken lassen sich auch die Haferwurzeln im Winter bei frostfreiem Wetter ernten. Ernte der Haferwurzeln Ich hatte zuvor einige Wurzeln im Keller in Sand eingelagert. Als ich diese für den Salat herausnahm, musste ich feststellen, dass sie teilweise faulig geworden sind. Deshalb komme ich zu dem Schluss, dass man sie in der freien Erde im Garten belassen sollte. Die frisch ausgegrabenen Haferwurzeln sind fest, hellfleischig und gesund.

Einige Stangen Spargel vom Markt hatte ich noch im Kühlschrank. Spargel und Haferwurzeln habe ich gewaschen und geputzt und zusammen in Salzwasser gekocht, bis sie leicht weich, aber noch bissfest waren. Ich habe sie abkühlen lassen und in Stücke geschnitten. Zuvor hatte ich das Dressing wie üblich vorbereitet mit dem Saft einer halben Zitrone, etwas Zucker nach Geschmack, einer klein gehackten weißen Zwiebel, Pfeffer und Salz. Einen Teelöffel Bio-Salatöl kam dazu für die bessere Verwertung der Vitamine.

Um den Salat etwas bunter zu gestalten, gab ich eine kleine Büchse Zuckererbsen hinzu sowie einige kleine Stückchen Tomate und für den kräftigeren Gehalt in Würfel geschnittenen Kochschinken. Den restlichen Teil der Tomate und ein Drittel einer grünen Paprikaschote habe ich für die Garnierung verwendet.

Ich war erstaunt, wie gut die Haferwurzel mit dem Spargel geschmacklich harmoniert. Weil sie so ein bischen die volle Konsistenz ähnlich der Kartoffel hat, bekam der Salat eine vollmundige Note.

Übrigens - den Salat habe ich am Silvesterabend verspeist. Aber ohne Würstchen!

Guten Appetit!

Veröffentlicht in Küchenrezepte

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 01/07/2013 22:25


Lieber Joachim, ich habe auch einige Zeit gebraucht bis ich es gefunden hatte. Es ist schon ein bißchen ungeschickt gemacht von over-blog.


Liebe Grüße, Katharina

anais 01/09/2013 16:01



Hallo Katharina Nochmals herzlichen Dank für die Hinweise. Ich werde das später mal ausprobieren.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 01/06/2013 23:30


Lieber Joachim, vielen Dank für Deine ausführliche Information. Selbstverständlich kann man bei den Kommentaren einen Link einfügen. Siehst Du das graue Zeichen neben dem Smiley? Da markiert man
ein Wort, geht auf das Zeichen und gibt dann den Link ein. 


Tanneneck Blog


Ganz so schlecht ist over-blog ja auch nicht! 


Liebe Grüße, Katharina

anais 01/07/2013 18:38



Liebe Katharina! Vielen Dank für Deine Hinweise. Ich dachte, ich mache es genauso wie auf der unktionsleiste beim Artikelschreiben und klicke die Linkfunktion an. Dort erscheinen dann die Titel
der veröffentlichten Artikel, von denen man den gewünschten titel anklickt. Wenn das hier etwas anders ist, werde ich es bei Gelegenheit versuchen.


Liebe Grüße


Joachim



xamantao 01/06/2013 18:47


Allright, Sir!

anais 01/07/2013 18:33







xamantao 01/06/2013 18:26


Danke für die Infos und die guten Wünsche, lieber Joachim! Dir wünsche ich auch  einen gemütlichen, schönen Abend und einen erholsamen Schlaf.

anais 01/06/2013 18:43



Gern geschehen, liebe Xammi! Schlaf auch Du selig und süß und schau im Traum 's Paradies.



xamantao 01/05/2013 23:06


Ach je, mein Gedächtnis ist wie ein Sieb. Damals hatte ich sogar einen Kommentar zu dem Artikel geschrieben. Schmecken die Haferwurzeln genau wie Schwarzwurzeln oder mehr wie Spargel - oder wie
sonst?


Lieber Joachim, ich wünsche Dir einen wohlgelungenen Sonntag mit kulinarischen Genüssen aus Deinem Garten und dem der Natur!

anais 01/06/2013 18:23



Hallo Xammi! die Haferwurzeln schmecken wie Schwarzwurzeln.V ielleicht sind sie etwas zarter. Ein gutes Gemüse. Etwas aufwendig beim Putzen.


Ich wünsche Euch noch einen angenehmen Sonntagabend.


Liebe Grüße


Joachim