Surrealistische Zeichnungen mit dem Kugelschreiber

Veröffentlicht auf von anais

Schwebende Handhülle beim pflücken eines 3-4telt-Kopie-1

"Schwebende Handhülle beim Pflücken eines Dreivierteltaktes mit einer überreifen Note" nennt Uwe Jähnichen, Stahlkünstler und surrealistischer Maler seine bisher interessanteste Zeichnung aus dem Zyklus "Schwebende Handhüllen".

Bekannt geworden ist ist der Freizeitkünstler durch seine eindrucksvollen, symbolischen Stahlskulpturen, die schräge Küche und das schräge Bad aud dem "Feld der Träume" in Lychen, Springstraße 10. Was aber kaum einer kennt, sind Uwe Jähnichens Zeichnungen besonderer Art. Er fertigt sie mit dem Kugelschreiber an und erreicht mit dieser Technik verblüffend feine Effekte.

Begonnen hat er vor Jahren mit dem Zeichnen seiner eigenen linken Hand. Immer wieder hat er sie künstlerisch in neuen Formen und Bewegungen vervollkommnet. Als reale Gestalt lässt er die Hand irreale Handlungen vollziehen. Er verbindet sie, wie hier, mit Noten oder mit fantastischen Pflanzen und Blüten.

Seine "Future Flowers" zum Beispiel, bisher 30 Zeichnungen, sind entstanden mit dem Gedanken, sollte der Mensch in seiner unersättlichen Gier nach Macht, Profit und Herrschaft die Welt zerstört haben, so werden die Pflanzen sie wieder erobern und beleben.

Die menschliche Hand, einerseits Ausdruck der positiven Schöpferkraft des Homo sapiens, ist andererseits auch Symbol negativer Handlungen. In seinen surrealistischen Zeichnungen ringen Pflanzen, Blüten und gute Menschenwerke, wie auf dem Bild die Musik, um den Erhalt ihrer Existenz mit der Hand. Der Ausgang ist ungewiss. Er bleibt der Zukunft vorbehalten.

Ich habe mich mit Uwe Jähnichen vor einiger Zeit zusammengesetzt und ihn über seine Zeichnungen und dessen tiefen Sinn erzählen lassen. Siehe dazu die Seite "Zukunftsblumen und perforierte Handhüllen". link

Veröffentlicht in Kunst von Profis und Laien

Kommentiere diesen Post

Archi 02/06/2013 19:38


Einen ruhigen Winterschlaf Joachim.


Bis bald lg Uli

anais 02/08/2013 21:19



Vielen Dank, liebe Uli. Ab und zu werde ich mal aufwachen, wenn ich etwas sehe, was mir gefällt.


Liebe Grüße


Joachim



Archi 02/05/2013 19:22


oh


Ich hoffe es freut ihn


Dir einen schönen Abend Joachim


lg Uli

anais 02/06/2013 16:17



Herzl. Dank, liebe Uli. Er wird sich bestimmt freuen. Ich mache jetzt mal hier etwas Pause.


Alles Gute für Dich!


Liebe Grüße


Joachim



Archi 02/04/2013 19:48


Guten Abend Joachim

Ich interpretiere für mich, dass Herr Uwe seinen Schmerz in Bilder umsetzt.
Es zeigt mir seine Hilflosigkeit in Verbindung mit der Fremd-Zerstörerei von allem Schönen.
Eine Art Selbstverstümmelung, ein Aufschrei um nicht ausfallend zu werden. Ein Art Friedenschließung mit sich selber.
Diese Bilder sind genial.
Ein Traum von gelebter Realität, die man nicht besser verdeutlichen kann.
Diese Hand sehe ich keinesfalls negativ, weil es nur seine eigene Hand ist.
Ein stiller Schrei.

Das Bild aus deiner verlinkten Seite ist so schön, dass man die Schmerzen nachempfinden kann.
Die Winde um den Finger.
Gedanken, die vor der Erblühung getötet werden.

Stahlkunst mag ich nicht sehr, weil Stahl ein Material ist, dass auch zerstört.
Der Kugelschreiber aber hat eine Sinnlichkeit durch den Führer seiner Hand.

Grüßen brauchst du nicht, weil ich ihn nicht kenne.
Halte ihn in Ehren, er ist ein Magier der Gefühlswelt.
Ich danke dir für seine Bilder.

lg Uli

anais 02/04/2013 20:00



Liebe Uli! Diese Worte haben mich sehr sensibilisiert. Ich werde den Kommentar für Uwe mal ausdrucken, denn er hat bisher wenige Meinungen zu seinen Arbeiten erhalten. Vielen Dank.


Ich wünsche Dir auch einen guten Abend.


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vom Tanneneck 02/03/2013 23:03


Hallo Joachim,


das ist eine sehr gute Arbeit und wenn man sich die Zeichnung in voller Größe anschaut, ein Kunstwerk. Danke, dass Du uns die Zeichnung nicht vorenthalten hast! Ganz besondere Grüße an den
Stahlkünstler und ein großes Kompliment für sein Können!


Liebe Grüße, Katharina 

anais 02/04/2013 11:09



Hallo Katharina! Ich werde Uwe Deine ganz besonderen Grüße am kommenden Wochenende ausrichten. Er hat sich sehr gefreut, dass ich ihn mit diesen Arbeiten in einem Artikel in unserer Zeitung
vorgestellt habe. Vielen Dank für Deine anerkennenden Worte.


Ich wünsche Euch eine schöne Woche!


Liebe Grüße


Joachim