Tulpenblüte in Prenzlau

Veröffentlicht auf von anais

Papierfabrik-2014-04-29-037.JPG

Blick auf die im gotischen Stil erbaute Marienkirche von Prenzlau.

 

Eine Busfahrt durch die Uckermark nach Schwedt sponsorte dieser Tage die Kreistagsfraktion der CDU für Seniorinnen und Senioren. Ziel der Tagesfahrt war eine Besichtigung der Schwedter Papierfabrik, eine der größten ihrer Art in Europa. Über diesen Besuch werde ich später, nach dem Roten Faden durch Lychener Ateliers, berichten.

Mit diesen Bildern zeige ich den Schluss unserer Busfahrt. Unsere nette Begleiterin, die Seniorenbeauftragte des Landkreises Uckermark, Frau Armenat, machte uns nämlich kurz vor der Wiedereinfahrt in Prenzlau den Vorschlag, für eine gute halbe Stunde den Bus zu verlassen, um die diesjährige Tulpenblüte nach der Landesgartenschau vom vergangenen Jahr anzuschauen. Der Busfahrer ließ uns oberhalb des weiten Parkgeländes an dem Hang zum Unteruckersee aussteigen. Wir spazierten gemütlich die Promenade hinab und erfreuten uns an der Schönheit der farbenprächtigen Tulpen am Rande des Wegs. Ich hatte den Eindruck, dass sie in diesem Frühling noch kräftiger auf hohen Stielen blühen als im Vorjahr.

Papierfabrik-2014-04-29-027.JPG

 

Papierfabrik-2014-04-29-029.JPG

Ungefähr auf der Mitte befindet sich eine runde Asphaltfläche mit einem Panoptikum. Auf den Spiegeln der Innenseite zeigen sich selbst die Schlankesten wohlgenährt. Auf den Spiegeln der Außenseite kann sich jeder seine Traumfigur aussuchen. Ich habe sie nicht gefunden. Wahrscheinlich muss ich wieder meine Beyond-Diät aktivieren.

Papierfabrik-2014-04-29-028.JPGPapierfabrik-2014-04-29-030.JPG

 

Papierfabrik-2014-04-29-031.JPGPapierfabrik-2014-04-29-032.JPG

Am Ufer des Sees angekommen, erwartete uns dort der Bus. Zuvor aber blickten wir noch einmal auf die hohe Fontäne im Unteruckersee. 

Papierfabrik-2014-04-29-035.JPG

Das Gelände der Laga ist mit einem Zaun umgeben. Die Tore werden abends geschlossen und morgens wieder geöffnet, damit die Anlagen unversehrt bleiben.

Prenzlau steht nun vor der Aufgabe, ehrenamtliche Helfer für die weitere Pflege des Parks mit den schönen Gewächsen zu finden, denn die befristeten Arbeitsverträge für die Laga laufen im Herbst aus. Einige Prenzlauer haben bereits die Patenschaft über Blumenfelder übernommen. Wir sollten ihnen dafür sehr dankbar sein.

Papierfabrik-2014-04-29-036.JPG

Mit diesem Tulpengruß und dem Blick auf die Marienkirche in der Hauptstadt der Uckermark  wünsche ich allen meinen Blogfreundinnen und-freunden ein schönes Wochenende.

In Lychen laufen wir dem Roten Faden nach.

Veröffentlicht in Freizeitspaß

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 05/03/2014 23:43


Hallo Joachim,


danke für die wunderschönen Bilder! In Prenzlau waren wir schon ewig nicht mehr, da müssen wir mal wieder hin, wenn wir Zeit dafür haben. Die Tulpen sind herrlich und Deine Figur ist wohl in der
Normalität am besten. 


Wir wünschen Dir ein wunderschönes Wochenende!


Liebe Grüße, Katharina

anais 05/05/2014 17:07



Hallo Katharina,


wenn Ihr Zeit habt, besucht mal wieder Prenzlau. die Parkanlagen sind wunderschön, auch der Spaziergang innen entlang der Stadtmauer mit Besuch des Klosters.


Liebe Grüße


Joachim



Archi 05/02/2014 20:42


Guten Abend Joachim


Auch die ein schönes WE und schöne Träume zu den Tulpen,


oder zum Spiegel. Den fand ich besonders witzig ^^


lg Uli

anais 05/05/2014 17:05



Hallo Uli,


das ist wohl das einzige Panoptikum hier bei uns in der Uckermark. Mir haben meine Anblicke vollends gereicht. Lach.


Liebe Grüße


Joachim