Vorsicht vor dem Eis!

Veröffentlicht auf von anais

pannwitz-schule-und-winter-001.JPG

 

Das Eis auf den Lychener Seen ist noch keine 20 cm dick! Wenn die Gewässer auch bereits zugefroren sind und eine verharschte Schneedecke darüber liegt, so trügt der Schein. In diesem Winter ist es noch nicht so weit. Sollte der Frost jedoch die nächsten Wochen weiter anhalten, wird wohl ein flotter Schlittschuhlauf und geduldiges Eisangeln vor dem Loch möglich sein. Dieser Eisangler am Oberpfuhlsee steht schon seit dem letzten Januar auf dem Foto! Weil der heutige Montag so herrlich sonnig war, wird es an dieser Stelle wohl fast genauso ausgesehen haben wie vor langen Monaten in eisiger Kälte. Mit dieser sonnigen Winteraussicht aus dem verträumten Lychen in der Uckermark wünsche ich allen meinen Freunden und Besuchern eine frohe Woche!

Veröffentlicht in Grüße zur Woche

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Regina 12/14/2010 17:55



Schlittschuh bin ich seit meiner Jugend nicht mehr gelaufen ich kann mich aber noch gut daran erinnern das die Ostsee
früher an schmaleren Ecken ganz zugefroren ist und wir konnten dann von Falkenstein bis nach Laboe über die Ostsee laufen, aber das gibt es schon viele Jahre nicht mehr,  Liebe Grüße Regina



anais 12/15/2010 18:00



Hallo Regina! Zum Schlittschuhlaufen muss man wirklich jung und elastisch sein. Ich habe das vor einigen Jahren noch einmal probiert, und es war viel zu anstrengend. Außerdem habe ich mich ein
paarmal kräftig auf den Hintern gesetzt. Lach!


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vomTanneneck 12/14/2010 00:41



Hallo Joachim,


wir hatten heute auch herrlichen Sonnenschein und das Eis glitzerte wie tausend Diamanten. Es war sehr glatt und der restliche Schnee zu Eis gefroren. Auf einen zugefrorenenen See würde ich mich
jetzt auch noch nicht trauen. Dazu brauchen wir noch ein paar Tage richtige Minusgrade. Aber die sind ja wohl angesagt.


Liebe Grüße und eine erfolgreiche, gute Vorweihnachtswoche,


Katharina



anais 12/15/2010 17:56



Hallo Katharina! Bei uns liegt jetzt hoher Schnee auf dem Eis, und da geht keiner rauf. Irgendwie muss ich durch den Garten zum Seekommen und ein Eisloch schlagen, um Seewasser zu holen, denn der
Kater trinkt nur Seewasser. So wählerisch sind die Tiere.


Liebe Grüße


Joachim