Winter"sport"

Veröffentlicht auf von anais

Winter-2010-001.JPG


Spagat im Schnee

Um sechs Uhr, früh am Morgen
beginnen schon die Sorgen.
Raus aus dem Bett! Noch im Pyjama
beginnt das eisigkalte Drama.
Ich schaue aus dem Fenster raus.
Geschneit hat's wieder, ach du Graus!

Ein Fahrzeug schiebt beizeiten
den Schnee zu beiden Seiten
zu langen, hohen Haufen auf.
Verkehr hat wieder freien Lauf.

Den Berg am Weg mit hohem Grat
übersteig' ich mühsam im Spagat.
Die Haufen auf der andren Seite
schipp' ich per Hand behend' beiseite.
Ich will doch an mein Auto ran.
Der Schnee steht bis zur Klinke dran.

Nun klettre ich wieder im Spagat
auf den Gehweg über steilen Grat
und schaufle und feg' ihn wieder reine.
Die Nase friert, mir zittern die Beine.

Während ich oben kräftig schwitze
unter schneebedeckter Mütze -
Fünf Ein-Euro-Jobber mit drei Schippen
zum Gruße an den Hut sich tippen.

Und die Moral von der Geschicht'?

Hast auch Du die meisten Qualen,
musste trotzdem Winterdienst bezahlen. 

  



Winter-2010-002.JPG












Veröffentlicht in Meine Gedichte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Katharina 01/29/2010 01:24


Stimmt! Morgen soll es schon wieder schneien.  Langsam reicht es!
Liebe Grüße, Katharina


anais 01/29/2010 18:22


Meine ich auch.


Katharina 01/27/2010 23:52


Morgen geht es los mit dem Tauwetter und die ersten Plusgrade sind angesagt!Ich freue mich schon
Liebe Grüße,
Katharina


anais 01/28/2010 10:49


Das Tauwetter wird aber wohl nicht lange anhalten.
Liebe Grüße
Joachim


Katharina 01/26/2010 03:23


Wir überleben auch den Februar! Es kann eigentlich nur besser werden.
Liebe Grüße, Katharina 


anais 01/26/2010 12:14


Die Eiszapfen schmelzen schon. Mal abwarten, wann das Tauwetter beginnt.
Liebe Grüße
Joachim


Katharina 01/25/2010 00:21


Irgendwann ist das auch mal vorbei und der Frühling kommt. In ein paar Wochen ist das alles Schnee von gestern. Und im Sommer hätten wir sicher gerne ein paar Schneeberge vor der Haustüre, zum
abkühlen. Nehmen wir es einfach wie es kommt und machen das Beste daraus. Ändern können wir das Wetter nicht.
Liebe Grüße,
Katharina 


anais 01/25/2010 19:22


Hoffentlich ist es in ein paar Wochen vorüber. Wer weiß aber, was uns noch der Februar bringt?
Liebe Grüße
Joachim


xamantao 01/24/2010 18:59


Die kalte Luft meiden, da bleibt man lieber daheim in der kuschlig-warmen Bude. Das ist dann doch schön an der Kälte: im Warmen zusammen rücken, da kommt die Lust und Liebe wie von selbst. Und das
Familienleben wird auch intensiver.


anais 01/24/2010 22:59


Klar! Aber ab und an muss man nach dem Kuscheln auch wieder frei atmen können, nicht wahr?


Katharina 01/24/2010 01:20


Ist ja nicht das Schlechteste - Lust und Liebe  wir haben doch immer noch etwas aus unserem Garten! Irgendwie kommen
wir schon durch!


anais 01/24/2010 22:50


Klar! Selbstversorgung und Naturalwirtschaft. Lach!


Katharina 01/22/2010 23:42


Ärgere Dich nicht! Bald ist der ganze Schnee weg und der Frühling hält Einzug. Der Staat nimmt halt was er bekommen kann. Vielleicht brauchen die Banken noch was.
Liebe Grüße,
Katharina 


anais 01/23/2010 09:05


Genau! Und von uns bekommen sie nur, was wir zahlen müssen und keinen Cent mehr. Aber die Krankenversicherungen sind schon auf dem Sprung!! Zum Schluss werden wir uns noch von Luft und Liebe
ernähren müssen. Lach!


xamantao 01/22/2010 21:06


Na ist doch ein prima Frühsport! Bringt Dich in Schwung, hält Dich jung!


anais 01/23/2010 08:59


Lach!! Ich könnte mir was Besseres vorstellen. Wir haben heute morgen minus 14 Grad!! Wird Zeit, dass das Russland-Hoch verschwindet!!
Liebe Grüße
Joachim


Margot 01/22/2010 19:26


Bei euch hat es schon wieder geschneit? Igitt! Kannst du vielleicht ein bisschen drauf aufpassen, dass diese Schneewolken nicht nach Süden ziehen? Ich wäre dir sehr dankbar.
Liebe Grüße von Margot


anais 01/23/2010 08:57


Heute wird es wohl nicht schneien, denn die Sonne scheint schon. Aber es ist bitterkalt! Minus 14 Grad Celsius!!!
Liebe Grüße
Joachim


Katharina vom Tanneneck 01/22/2010 11:17


Du hast es auf den Punkt gebracht! Ich mußte schmunzeln und habe mir bildlich vorgestellt wie Du schaufelst und fegst. Ein schönes und passendes Gedicht. Danke.
Liebe Grüße,
Katharina


anais 01/22/2010 18:19


So ist das mit dem Winterdienst. Wir müssen Gebühren bezahlen, und den Schnee räumen sie nicht weg. Es ist ein Jammer!
Liebe Grüße
Joachim