Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog

lychener stammtisch-geschichten

Teufelsinsel und Kamerun

Teufelsinsel und Kamerun

Bis zum Ausgang des 19. Jahrhunderts war der Große Lychensee ausgedehnter in seiner Fläche als heute. Er erstreckte sich bis nahe an den Stadtsee und im Nordosten bis an die alte Zugbrücke vor dem Nesselpfuhlsee. Das änderte sich zum Ausgang des 19. Jahrhunderts...

Weiterlesen

Schwanzspiel mit Folgen

Schwanzspiel mit Folgen

Als Lychener Senioren vor ein paar Tagen eine Kremserfahrt über Küstrinchen bis nach Wuppgarten machten, begleitete sie die Leiterin des Seniorenclubs, von allen liebevoll Liesel genannt. In Wuppgarten, einstmals im Mittelalter ein stattliches Dorf, kehrte...

Weiterlesen

Die Kornmuhme

Die Kornmuhme

Als nach entbehrungsreicher Zeit in der zweiten Hälfte der 1940er Jahre die Äcker um Lychen wieder grünten, und die Bauern gute Ernten einfuhren, waren die Neuländer oberhalb des Stadtsees hinter dem Bahndamm in viele Felder aufgeteilt, auf denen vor...

Weiterlesen

Flitzersuppe

Flitzersuppe

Die Süßkirschen reifen. Rot, saftig und süß hängen sie in den Zweigen. Es ist die Zeit der Kirschsuppe. Ob warm oder als Kaltschale zum Nachtisch. Sie ist bei allen beliebt und schmeckt vorzüglich. Die Art der Zubereitung variiert ja nach Geschmack. Mal...

Weiterlesen

Erinnerungen am Muttertag

Erinnerungen am Muttertag

Denke ich zurück an meine Kinderjahre, so war Mutter immer für die Familie da, vor allem für uns zwei Jungen. Sie sorgte dafür, dass jederzeit Essen und Trinken für alle da war. Sie kleidete uns sauber, schickte mich regelmäßig zum Haareschneiden. Bei...

Weiterlesen

Frohe Weihnacht!

Frohe Weihnacht!

Meine kleine, wahre Weihnachtsgeschichte Schon in den ersten Dezembertagen wurde ich ganz kribblig. Als Erstes, wenn ich aus der Schule nach Hause kam, fragte ich meine Mutter: „Ist heute schon das Paket gekommen?“Meine Mama schüttelte den Kopf: „Noch...

Weiterlesen

Das verschollene Land Ceba

Das verschollene Land Ceba

Beim Aufräumen auf dem Dachboden fiel mir eine Kiste in die Hand. Ich öffnete sie und fand Hefte, kleine Bücher, Fotos und allerhand Kleinigkeiten aus längst vergangenen Zeiten. Ich nahm die Kiste mit in das Wohnzimmer und begann, alles genauer zu betrachten....

Weiterlesen

Ochsenschwänze

Ochsenschwänze

Kurz nach dem Einmarsch der Roten Armee im April 1945 besetzten die Russen einige Höfe und Gebäude im Ort und richteten dort ihre Verwaltung und Logistik ein. So beschlagnahmten sie auch den Hof des Bauern Helm am Ende der Springstraße. Juttas Mutter,...

Weiterlesen

Der unterirdische Gang

Der unterirdische Gang

Geheimnissvoll schien uns Jungen immer wieder die gewaltige Wehrkirche in Lychen. Aus dem Granit der Eiszeit erbaut, steht sie seit dem 13. Jahrhundert auf der höchsten Erhebung in der Stadt. Ihr mitteralterlicher, wuchtiger Backsteinturm blickt weit...

Weiterlesen

<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>