Süße Träume aus der Schokoladenmanufaktur

Veröffentlicht auf von anais

Welch' Hochgenuss, in der trüben Novemberzeit feinste Schokolade zu genießen!  
Die Schokoladenmanufaktur im Marsstall des Schlosses Boitzenburg fertigt vor den Augen der Zuschauer diese glücklich und zufrieden stimmenden Süßigkeiten in den verschiedensten Varianten an. Dunkle Herrenschokolade, weiße Tafeln,geschmackvoll dekoriert, oder helle, süße Bärchen - dem Besucher fällt die Auswahl schwer. Eine Schaubäckerei weckt den Appetit beim Anblick der bunten vorweihnachtlichen Plätzchen und Kuchen. Nach einer fast zweistündigen Besichtigung des prachtvollen Schlosses mit dem beschwerlichen Aufstieg auf den 30 Meter hohen Seigerturm ist ein kräftiges Käffchen wohl nicht zu verachten. Den kann der Gast ganz frisch geröstet und gebrüht an der Kaffeerösterei im Marsstall bestellen. Und dann gilt es sich zu entscheiden: entweder leckere Pralinen zum Kaffee oder Kuchen und Plätzchen Am besten von jedem etwas.
Den Marsstall ließ Friedrich Wilhelm von Arnim um 1763/64 errichten. Die Planung des Gebäudes wird Carl Gotthard Langhans zugeordnet.








Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Margot 11/13/2009 20:51


Die Tochter einer Freundin hat einmal, als sie gefragt wurde, was sie einmal werden möchte, als Berufswunsch Schokoladenverkosterin genannt. Dann haben wir gerätselt, ob es so etwas überhaupt gibt.
Ein paar Tage später war dann ein Bericht in der Zeitung über einen jungen Mann, der ein Schokoladengeschäft eröffnet hat, und ausdrücklich wurde erwähnt, dass er seine Schokoladen selbst
verkostet. Aber falls dort in eurer Manufaktur noch eine Stelle frei ist, vielleicht darf ich die junge Dame einmal dorthin schicken?
Liebe Grüße von Margot


anais 11/14/2009 14:08


Den Beruf des Schokoladenverkosters kenne ich noch nicht. Da muss man wohl, wie bim Wein verkosten, immer den Appetit drosseln. Wenn die junge Dame jung und hübsch ist, warum nicht?
Liebe Grüße
Joachim


~ICH~ 11/11/2009 18:49


Immer diese Versuchungen, also bei Schokolade, da hört bei mir alles andere auf zu existieren ...

LG ~ICH~


anais 11/11/2009 19:08


Diesen süßen Versuchungen braucht Du auch nicht zu widerstehen. Ich  hoffe, Du hast Dir gleich leckere Pralinen in dunkler Schokolade gegönnt, um wieder etwas Interessantes in Deinen hübschen
Bog zu schreiben.   

Liebe Grüße
Joachim
















Stefanie 11/11/2009 18:06


Ohhhhh, da läuft mir ja das Wasser im Mund zusammen bei so viel schöner kakaohaltiger Glückseligkeit und frischen Kaffee und Kekse und Kuchen...... das hört sich ja fast an wie das
Schlaraffenland.
Liebe Grüsse steffi


anais 11/11/2009 19:12


Das habe ich extra für euch reingesetzt, weil Ihr alle kleine Leckermäuler seid!!  
Liebe Grüße
Joachim









xamantao 11/10/2009 23:14


Besonders das Glücksschwein hat´s mir angetan. Das könnte, mit viel Glück seinerseits, bei mir sogar 1 Monat durchhalten.
ABER DANN WÄRE SCHLACHTFEST!
Gute Nacht, schlaf gut - falls Du das nicht eh schon tust.
Gruß, Xammi


anais 11/11/2009 13:40


Ich danke Dir!. Bin schon wieder wach und esse ein Stück Herrenschokolade.
Liebe Grüße
Joachim


MBT 11/10/2009 22:11



ja, feine schokolade sollte man nicht verschmähen. ich kann mich noch ein eine kleines schokoladenskulptur erinnern, in der sowohl weiße, haselnussbraune und dunkele Schokolade mit eingebaut war,
einem Gourmet würdig, grins


dir eine schöne Restwoche



anais 11/11/2009 13:38


Kleines Schleckermäulchen!
Liebe Grüße
Joachim