Myoga-Ingwer

Veröffentlicht auf von anais

Myoga-Ingwer
Myoga-Ingwer
Myoga-Ingwer

Was blüht da direkt über der Erde? Das sind die hellgelben Blüten des Japanischen Ingwers ( Zingiber mioga ). Es ist wahrscheinlich die einzige Ingwer-Art, die mit Laubschutz in unseren Gärten die Winterfröste übersteht. Ich habe ein Exemplar vor mehr als 10 Jahren aus Rühlemann's Kräutergarten gekauft. Die Pflanze habe ich im kalten Gewächshaus wachsen lassen. Sie hatte sich bald durch ihre sich ausbreitenden Wurzeln stark vermehrt und wächst nun bereits innerhalb und außerhalb des Hauses. In jedem Herbst entwickelt sie ihre hübschen orchideenartigen Blüten.

Wer Liebhaber der bekannten dicken Ingwerwurzeln als Küchengewürz ist, wird beim Japanischen Ingwer den sehr scharfen, Geschmack vermissen. Im nördlichen China und auf den japanischen Inseln, wo die Pflanze beheimatet ist, werden die Blütenknospen und die frischen, hellen Wurzeltriebe als Gemüse und als Heilpflanze zur Kräftigung des Organismus sehr geschätzt. Fein zerschnitten aromatisieren die Blütenknospen Fleischgerichte, Suppen und Salate. Wer gerne asiatisch kocht, sollte auf die großen, violettbraunen Knospen nicht verzichten. Die Schärfe ist dezenter als beim bekannten Ingwer. Das Aroma erinnert etwas an Petersilie. Koriander und Zitrone.

Ich habe drei Blütenknospen geerntet und diese auf den Salatteller mit grünem Paprika. Gurkenscheiben,       Salat, Ananas-Tomate und Schafskäse gelegt. Mal sehen, wie die IngwerKnospen schmecken.

Guten Appetit!

Gingembre Myoga

Qu'est-ce qui fleurit juste au-dessus de la terre? Ce sont les fleurs jaune vif du gingembre japonais (Zingiber mioga). C’est probablement la seule espèce de gingembre qui survit au gel d’hiver avec une protection de feuillage dans nos jardins. J'ai acheté une plante du Jardin d'Herbes Aromatiques de Rühlemann il y a plus de 10 ans. J'ai cultivé la plante dans la serre froide. Elle s'était rapidement multipliée par la propagation de ses racines et se développe déjà à l'intérieur et à l'extérieur de la maison. Chaque automne, elle développe ses jolies fleurs ressemblant à des orchidées.

Si vous aimez les les célèbres racines de gingembre charnues comme épice de cuisine, le goût très vif vous manquera en ce qui concerne le gingembre japonais. Dans le nord de la Chine et sur les îles japonaises où la plante est originaire, les boutons floraux fermés et les pousses de racines fraîches et lumineuses sont très appréciés comme légume et comme plante médicinale pour renforcer l'organisme. Finement coupés, les boutons floraux aromatisent les plats de viande, les soupes et les salades. Si vous aimez la cuisine asiatique, vous ne devriez pas manquer les grosses boutons d'un brun pourpre.  L'arôme rappelle le persil. coriandre et citron.

J'ai récolté trois bourgeons de fleurs et je les ai mis dans l'assiette à salade avec des poivrons verts. tranches de concombre, laitue,  tomate "ananas" et fromage de brebis. Voyons le goût des bourgeons de gingembre.

Bon appétit!

Veröffentlicht in Gartenbau, Küchenrezepte

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Archi 09/24/2020 16:34

Hi Joachim
Ich koche sehr gerne asiatisch, aber irgendwie fehlt manchmal die typische Note. Vielleicht ist es so, dass es tatsächlich an den verschiedenebn Ingwer- oder anderen Gewürzen liegt, die eben in europäischer Nachzucht nicht ganz so lecker sind. Anderes Klima, anderer Geschmack. So kann zB eine 'nicht-asiatische' Sojasoße ganz viel Ungeschmack einrichten.

lg Uli

anais 09/25/2020 07:56

Guten Morgen Uli,
ich war bisher immer der Auffassung, dass der im Handel erhältliche Ingwer aus Südostasien, aus Thailand oder Vietnam stammt. Beim Szechuan-Pfeffer z. B. ist der aus meinem Garten kräftiger und aromatischer, weil er frischer ist als der aus dem Handel, der vielleicht schon länger liegt. Soja-Sauce kaufe ich im Asia-Markt. Mit dem Myoga-Ingwer habe ich noch keine gekochten Gerichte gewürzt. Ich habe ihn nur roh probiert. Schmeckt leicht nach Ingwer, etwas pfeffrig.
LG Joachim

Katharina vom Tanneneck 09/21/2020 23:52

Hallo Joachim,
dieser Ingwer sieht aber fantastisch aus und wahrscheinlich schmeckt er auch so. Ich hoffe, Du wirst uns das mitteilen? Bitte bitte. Vielleicht werde ich mir dann auch so einen Ingwer zulegen.
Wir haben in diesem Jahr eine reiche Ernte an Tomaten und Paprika. Soviel hatten wir noch nie! Der Geschmack ist einfach ganz anders als von Gekauftem.
Liebe Grüße,
Katharina

anais 09/22/2020 08:23

Guten Morgen Katharina,
die Ingwer-Knospen sollten in Scheiben genitten werden. Vorher die großen Deckblätter entfernen. Dann mal kosten. Ich habe mir etwas Zucker darüber gestreut, dann hat es ganz gut geschmeckt. Tomaten habe ich auch viel geerntet und keine Braunfäule. Paprika ist bei mir im Freiland immer noch grün.
LG Joachim