Offener Garten im September

Veröffentlicht auf von anais

Iris-2012-012.JPG

Schnuppern an den Duftgladiolen. Fotos: J. Hantke.

 

Die Tage des "Offenen Gartens" am 8. und 9. September waren für mich wieder erlebnisreich. Am Sonnabend hielt sich die Anzahl der Besucher in Grenzen. Am Vormittag kamen wegen des leichten Schauerwetters in der Lychener Region nur ein Ehepaar zur Mittagszeit. Am Nachmittag besuchten wesentlich mehr Gäste das Anwesen am Stadtsee.

Hobbyfotografin Gabriele Benedix zeigte auf dem Hof neue Bilder aus der Lychener Landschaft und Natur. Bezaubernd die Sonnenauf- und untergänge, auf Fotos festgehalten.

Iris-2012-001.JPG

Ich hatte wieder allerlei Pflanzen im Angebot, u. a. den gelben Sonnenhut mit grüner Mitte. Er fand Interesse bei den Gartenfreunden. Mit dem roten Perilla-Tee erfrischten sich fast alle. Nachmittags gab es selbst gebackenen Blätterteig mit Marmeladenfüllung und kräftigen Kaffee. Kater Peace und Kätzchen Lucie bekamen Besuch von ihrer Lebensretterin und ersten Ziehmutti und einer ihrer Freundinnen aus Berlin. Ei! War das ein Wiedersehen!

Am Abend fand in Lychen das erste Kulturfest auf dem Kirchplatz statt. Ich las dort Geschichten und Gedichte aus meinem Buch vor. Der Sonnabend war also ein langer Tag.

Am Sonntag kamen mehr Besucher sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag. Ich zählte insgesamt ca. 50 Personen.

Besonders groß war meine Freude, als Xammis Co-Autor Pitti mit Partnerin Marita am Seeufer erschienen. Sie machten vier Tage Urlaub in Lychen.

Auch mein Großneffe Wolfram mit Frau hatten mich überrascht. Seit fünfzig Jahren haben wir uns nicht mehr gesehen.

Gabriele Benedix, Gudrun Zebitz und meine liebe Jutta hatten köstliche Kuchen gebacken.

So ließen wir es uns wie  im Juni auch diesmal wohl ergehen bei der abschließenden Sonntagsnachmittagskaffeetafel.

Iris-2012-003.JPGIris-2012-011.JPG

Iris-2012-013.JPGIris-2012-014.JPG

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 09/15/2012 22:47


Hallo Joachim, es freut mich für Dich, dass Dein offener Garten wieder einmal Anziehungspunkt war. So wurdest Du wenigsten für Deine Mühen belohnt. Wir wären auch gerne gekommen aber leider
hatten wir in der Familie einen ungewöhnlichen Sterbefall und waren nicht fähig an etwas anderes zu denken. Es wird schon wieder mal klappen. Lychen ist ja nicht aus der Welt!


Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende!


Liebe Grüße, Katharina 

anais 09/16/2012 21:23



Hallo Katharina! Es tut mir sehr leid, dassIhr einen Trauerfall in der Familie habt. Hoffentlich kommt Ihr bald darüber weg. Wir werden uns bestimmt bald einmal wiedersehen. Herzlichen Dank für
die Wochenendwünsche.


Liebe Grüße


Joachim



xamantao 09/15/2012 09:49


Lieber Joachim, nun kehrt ja die Normalität wieder ein - bis zum nächsten Ereignis. Auf ein Wiedersehen freue ich mich auch. Mal sehen, wie es machbar ist. Vielleicht Du bei uns? Schönes
Wochenende! Xammi

anais 09/16/2012 21:16



Ja, liebe Xammi. Jetzt läuft wieder alles in gewohnten Gleisen. Wir werden sehen, wann und wo wir uns wiedersehen. Vielleicht komme ich mit Frank mal nach Frankfurt und zu einem Besuch bei Euch.



Ich wünsche Dir eine schöne Woche.


Liebe Grüße


Joachim



xamantao 09/14/2012 18:42


Oh Joachim,


50 Besucher am Sonntag! Alle Achtung! Das war wirklich anstrengend für die armen Kätzchen.  - Äh, ich meine natürlich anstrengend für Deine liebe Jutta.  - Ääh, nein?? - Ach so! 
-  Ich meine natürlich für Dich!! Das war superanstrengend für Dich, lieber Joachim!


Pitti und Marita sind vorgestern heimgekommen. Er hat uns gestern morgen schon besucht und von dem abwechslungsreichen Kurzurlaub begeistert erzählt. Du bist eben einfach ein toller Gastgeber,
der sich viel Mühe macht und Interessantes zu bieten weiss.


Ich hoffe, Du hast Dich nun schon ein wenig erholt und der Alltagstrott ist wieder eingekehrt - was auch irgendwie gut tut. Gell?


Liebe Grüße!

anais 09/15/2012 09:42



Hallo Xammi! Anstrengend war es. Aber alles ist gut überstanden. Juttas Enkelin war am Nachmittag hier. Jutta kam erst am Abend, als alles vorbei war. Ihr taten wohl die Füße weh.


Die Tage mit Pitti und Marita waren erlebnisreich und schön. Sehr liebe und nette Unterhalter. am schönsten war es an der Klostermühle von Boitzenburg/U.M.


Auf ein Wiedersehen mit uns allen!


Liebe Grüße


Joachim



Regina 09/14/2012 15:19


Ich freue mich sehr für Dich das die Tage des "Offenen Gartens" ein Erfolg waren, vielleicht schaffe ich es im nächsten Jahr ja auch mal nach Lychen, das könnte man ja mit einem
Kurzurlaub verbinden, l G Regina

anais 09/15/2012 09:38



Hallo Regina! Wenn du nach Lychen kommen möchtest, gib mir bitte rechtzeitig Bescheid. Im benachbarten Haus Vogelgesang ist die Zimmerreservierung nicht sehr teuer. Zu Euch können wir jetzt nicht
kommen, denn Frank macht z. Zt. seine Kur in der Nähe der Müritz. Vielleicht klappt es ein anderes Mal.


Liebe Grüße


Joachim