Die Netz-Schwertlilie

Veröffentlicht auf von anais

Die Netz-Schwertlilie

   Die Netz-Schwertlilie (Iridodyctium reticulata) gehört zu den vielleicht weniger bekannten Frühjahrsblühern. Sie macht sich aber sehr hübsch in Steingärten. Dort entfaltet sie ihre leuchtenden Blüten sehr zeitig, oft bereits Ende Februar. Diese hier haben sich jetzt im März geöffnet Einige Pflanzen stehen noch in der Knospe. Es sind Hybriden, Kreuzungen mit anderen, verwandten Zwiebeliris. Die Wildart ist in der Türkei, im nördlichen Irak , im westlichen Iran bis in dem Kaukasus beheimatet. Dort wächst sie auf Wiesen und sommertrockenem Gelände. Den Namen Netz-Schwertlilie erhielt sie wegen der netzförmigen Außenhülle ihrer Zwiebeln. Mit dem früheren botanischen Namen Iris reticulata wurde die Pflanze zu den Iris gestellt. Mit der neueren Bezeichnung Iridodyctium gilt sie als eigenständige Art.

Diese kleine Schönheit ist meistens nicht sehr langlebig in unseren Gärten. Sind die Sommer zu feucht, sind die Zwiebeln anfällig für Fäulnis. Nach der Blüte bildet die Pflanze  Tochterzwiebeln. Diese sind allerdings erst nach dem dritten Jahr blühfähig. Da müssen die Standortedingungen schon optimal sein, wenn sich der Bestand erfolgreich vermehren soll - gute Drainage und nährstoffreicher, etwas kalkhaltiger und lehmiger Humusboden. Ich werde den Steingarten im Sommer öfter gießen müssen. Mal sehen, ob sie im kommenden Frühling trotzdem wieder erscheinen.

Iridodyctium reticulata

Le réseau-Iris (Iridodyctium reticulata) est l'une des plantes à fleurs printanières les moins connues. Elle a l'air très jolie dans les rocailles. Là, elle déploie ses fleurs lumineuses très tôt, souvent déjà à la fin du mois de février. Celles-ci sont maintenant ouvertes en mars. Certaines fleurs sont encore dans les bourgeons. Les plantes sont hybrides, croisées avec d’autres iris apparentés. L'espèce sauvage est originaire de Turquie, du nord de l'Irak, de l'ouest de l'Iran jusqu'au Caucase. Là-bas, il pousse sur les prairies et les terrains secs. Le nom réseau-Iris qu'elle a reçu en raison de la coque extérieure réticulée de leurs oignons. Avec l'ancien nom botanique Iris reticulata, la plante a été mise aux iris. Avec le nouveau nom Iridodyctium, il est considéré comme une espèce indépendante.

Cette petite beauté n'est généralement pas très durable dans nos jardins. Si les étés sont trop humides, les bulbes sont susceptibles de pourrir. Après la floraison, la plante produit de jeunes oignons. Cependant, ceux-ci ne peuvent fleurir qu'après la troisième année. Étant donné que les conditions locales doivent être optimales, pour que le stock se multiplie avec succès, il faut un bon drainage et un sol riche en éléments nutritifs, légèrement calcaire et un peu loameux. Je devrai arroser la rocaille plus souvent en été. Voyons si elles réapparaîtront de toute façon au printemps prochain.

Die Netz-Schwertlilie
Die Netz-Schwertlilie
Die Netz-Schwertlilie
Die Netz-Schwertlilie

Veröffentlicht in Gartenbau, Freizeitspaß

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

virjaja 03/21/2019 10:48

que c'est beau ces petits iris!!! bisous Joachim. cathy

Annette 03/19/2019 12:57

Ich habe diese zauberhafte Blume erst im vergangenen Sommer in unserem Garten ausgesetzt. Gekauft hatte ich sie als eine besondere Krokusart. Da hat man mich wohl auf den Holzweg geführt?! Ich bin jedenfalls während der Blühphase dieses Jahr ganz verzückt gewesen. Wieder etwas gelernt und ich bin gespannt, ob sie nächstes Jahr erneut blühen wird.

anais 03/20/2019 07:46

Hallo Annette,
ich freue mich, dass Sie auf meinem Blog gelesen haben. vielen Dank. Die Netz-Iris ist wirklich sehr hübsch. Jetzt blühen in meinem Steingarten alle Pflanzen. Ich wurde schon gefragt, ob das Orchideen wären. Ich wünsche Ihnen, dass Ihre Pflanzen bei Ihnen bestens gedeihen und immer wieder blühen.
Mit besten Grüßen
J. Hantke

Nell 03/17/2019 11:05

Coucou Joachim, je viens de rentrer d'Espagne et je découvre ces très jolies fleurs. C'est drôle comme la tige est courte. La couleur est vraiment belle. Excellent dimanche et gros bisous

anais 03/18/2019 08:20

Coucou chère Nell, c'est bien que vous soyez bien rentré chez vous. L’Espagne a certainement été une expérience merveilleuse et vous avez pu prendre de bonnes photos. Je vous souhaite beaucoup de joie à la maison.
Gros bisous!
Joachim

Archi 03/15/2019 09:30

Guten Morgen Joachim
Dieses kleine blaue Pflänzchen ist wunderschön.
Es ist immer wieder aufregend welche Pflänzchen es schaffen in der kälteren Zeit schon zu blühen.
Deine Zwiebeliris gefällt mir sehr gut. Sie ist so klein hat aber solche Blütenpracht.

lg Uli

anais 03/15/2019 15:45

Hi Uli,
ich freue mich, dass die kleine Iris auch Dir gefällt. Ich habe bis eben im Garten gearbeitet. Jetzt regnet es aber wieder. Ich hoffe, dass in der nächsten Woche mehr die Sonne scheint.
LG Joachim

Katharina vom Tanneneck 03/14/2019 23:14

Hallo Joachim,
eine Hingucker ist diese kleine blaue Iris. Ich habe mir vor Jahren auch mal eine ähnliche Iris zugelegt. Davon sind mittlerweile nur noch zwei vorhanden. Ich bedanke mich für Deine Tipps und werde die zwei sorgsam hüten, um sie vielleicht zur Vermehrung anzuregen.
Liebe Grüße,
Katharina

anais 03/15/2019 08:25

Guten Morgen Katharina,
ich wünsche Dir, dass du Dir Deine leinen Zwiebeliris erhältst und Zuwachs bekommst.
LG Joachim