Weiße Landschaft mit Pulverschnee

Veröffentlicht auf von anais

Weiße Landschaft mit Pulverschnee

Über Nacht fielen ca. 20 cm Schnee. Als ich morgens kurz nach 7.00 Uhr aus dem Fenster schaute, war mir klar, wie gleich die Reihenfolge sein würde: Zuerst anziehen, Katzen Futter geben, dann vom Bürgersteig den Schnee runterfegen und erst danach in Ruhe frühstücken. Ich hatte Glück, denn der Schnee war nicht nass sondern trockener Pulverschnee. Nur wenige  Passanten waren über den Gehweg gelaufen. Deshalb war das Fegen nicht schwer und bald beendet. Nach dem Frühstück war die andere Seite, die Treppe mit Hof, dran. Das dauerte länger, weil ich Gehwege zu den Abfalltonnen frei schaufeln musste. Die Katzen Lucy und Peacy haben sich gefreut über die freien Bahnen, denn sie haben immer noch Außentoilette.

Auf das Hof-Foto muss wohl die Schneedecke vom Glasdach über der Treppe auf die Mitte des Hofes fototechnisch übertragen worden sein. So eine Art Vexierbild.

 

Un paysage blanc avec de la neige poudreuse

Environ 20 cm de neige sont tombés pendant la nuit. Lorsque j'ai regardé par la fenêtre peu après 7 heures du matin, j'ai compris clairement quel serait l'ordre : D'abord s'habiller, nourrir les chats, puis balayer la neige sur le trottoir et seulement ensuite prendre son petit déjeuner en paix. J'ai eu de la chance car la neige n'était pas mouillée mais de la poudreuse sèche. Seuls quelques passants avaient traversé le trottoir. Le balayage n'a donc pas été difficile et s'est rapidement terminé. Après le petit-déjeuner, c'était le tour de l'autre côté, l'escalier avec la cour. Cela a pris plus de temps parce que j'ai dû pelleter les trottoirs jusqu'aux poubelles. Les chats Lucy et Peacy étaient contents des couloirs libres, car ils ont encore des toilettes extérieures.

Sur la photo de la cour, je suppose que la couverture de neige a dû être transférée du toit en verre au-dessus des escaliers au milieu de la cour. Une sorte de  double image, énigme..

Traduit avec www.DeepL.com/Translator (version gratuite)

Weiße Landschaft mit Pulverschnee
Weiße Landschaft mit Pulverschnee
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post
A
Guten Abend Joachim
Och was für schöne Schneebilder du hast. Das sieht so toll aus.
20 cm, das ist hier ein Unding. Die sind schon fertig, wenn was Weißes am Boden rumfuselt :-)
Lucy und Peacy konnten zum ankuscheln wieder schnell zu dir.
Es sind eben deine Mietzekatzen, und nicht jeder hat das Gespür, was für sie das Beste ist. Eine Mietze möchte raus, eine rein, und du bist das beschmuste Türöffnerknöpfchen ;-)

lg Uli
Antworten
A
Guten Morgen liebe Uli,
stimmt. Ich bin das türöffnerknöpfchen. Dieses Knöpfchen muss spätestens am Nachmittag voll in Aktion sein, denn dann will der Kater raus und wieder rein und das öfter als einmal. Lucy ist da "vernünftiger. Heute morgn habe ich die Lychener Zeitung ausgetragen. Eine Runde an der frischen Luft tut mir gut. Sollte ich mal jeden Morgen tun. Ich hoffe, es geht euch und Euren Tieren gut. Ich wünsche Euch einen schönen Donnerstag.
LG Joachim
K
Hallo Joachim,
bei uns hat es auch geschneit, zwar nur 10 cm aber wir hatten ja noch etwas 8 cm liegen. Es war ein herrlicher Anblick. Wir müssen nur bei uns innen räumen, da es keinen Gehweg gibt. Aber das sind lange Wege zum Briefkasten und zur Garage. Zur Mülltonne, der schnell geräumt. Picasso und Tiger haben dumm geschaut und sich gleich freie Wege gesucht. Mona war nicht lange draußen und Lilo auch nicht. Sogar die beiden Kater wollten heute früh ins Haus. Darum waren sie heute Abend auch recht munter.
Liebe Grüße,
Katharina
Antworten
A
Guten Morgen Katharina,
vieln Dank für Deinen schönen Kommentar. Inzwischen wird es wieder bei Euch wie bei uns geschneit haben, und wir müssen die Wege wieder frei schaufeln. Ich bin heute morgen eine Runde durch Lychen gelaufen und habe die "Neue Lychener Zeitung" an Abonnenten verteilt. Es war nicht so sehr kalt, aber Handschuhe brauchte ich.
Ich wünsche Euch einen ruhigen Donnerstag.
LG Joachim