Präsentation des Buches "Offene Gärten in der "Uckermark"

Veröffentlicht auf von anais

Buch 002

 

Am Freitagnachmittag fand die Präsentation des Buches "Offene Gärten in der Uckermark" im Buchhaus Schulz in der Prenzlauer Friedrichstraße statt. Die Inhaberin der Buchhandlung, Frau Schulz, eröffnete die Veranstaltung. Der Geschäftsführer des Steffen Verlags GmbH, Berlin, Herr Steffen erklärte in seinen Begrüßungsworten, dass dieser Band nach seiner Auffassung der schönste  wäre. Das hat uns Uckermärker natürlich sehr gefreut. Der Verlag hat bisher Bände über offene Gärten zwischen Müritz und Oderhaff, Sachsen-Anhalt und im Berliner Umland herausgegeben.

Die Autoren Ines Markgraf, Fotografie, und Bernhardt Rengert, Text, haben in 20 Gärten der Uckermark mit den Hobbygärtnern und Profis angeregte Gespräche geführt, vieles Schöne und Erstaunliche entdeckt und freundschaftliche Kontakte geknüpft.

Blättert der Leser in dem Band, so kann er sich auf jeder Seite über ausgezeichnete Fotografien, vielseitige Gartengestaltung und nicht alltägliche, gelungene Texte erfreuen, in denen die Gartenfreunde lebhaft vorgestellt werden. Den Autoren gebührt dafür unser herzlicher Dank.

LAGA-019.JPGLAGA-024.JPG

 

Bernhardt Rengert, gebürtiger Uckermärker und Ines Markgraf erzählten in amüsanter Weise, was sie während ihrer Recherchen und Gartenbesuche an Überraschungen erlebten. Immer wieder eröffneten sich ihnen kleine  und große Gartenparadiese, die einen auf dem ersten Blick, die anderen mussten im Detail endeckt werden. Und um alle rankt sich Geschichte des Werdens und Gestaltens.

LAGA-021.JPGLAGA-025.JPG

Ines Markgraf unterhielt uns Teilnehmer mit vielen Fotos aus den Gärten und Anlagen. Darunter zahlreiche, die im Buch nicht erschienen sind.

Zum Abschluss ein Gruppenfoto, mit denen, die anwesend waren. Im Band findert der Leser alle schön originell portraitiert.

Ich freue mich, dass ich unter der Überschrift "Exotisches in üppiger Auswahl" zum Schluss zu finden bin, aber immerhin auf acht illustrierten Seiten mit  Kater Peace, als der noch klitzeklein war.

Ein schöner Nachmittag im Buchhaus Schulz in Prenzlau.

LAGA-027.JPGLAGA-030.JPG

 

 

 

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 05/27/2013 23:48


Hallo Joachim,


Du bist einfach unschlagbar! Politiker sind für mein Verständnis etwas anderes, das ich hier nicht erörten möchte.
Natürlich bist Du für mich und viele andere, ein Vielseitig Interessierter Pflanzenfreund! Ein VIP eben!


Liebe Grüße, Katharina

anais 05/29/2013 18:08



Einverstanden, liebe Katharina.



Archi 05/27/2013 19:41


Guten Abend Joachim


Das ist nicht zu teuer für ein gutes Buch, zumal es Lerneffekte hat. Eine feine Sache also.


lg Uli

anais 05/29/2013 18:08



O.k., liebe Uli.



Katharina vom Tanneneck 05/25/2013 19:53


Hallo Joachim,


dann bist ja jetzt entgültig zu den VIP´s aufgestiegen. 


Ich gratuliere Dir auf jeden Fall und ich weiß ja, Du hast da wirklich sehr schöne Exoten in Deinem Garten.


Liebe Grüße, Katharina

anais 05/27/2013 19:04



Hallo Katharina,


Vielen Dank für die Gratulation und die netten Worte. Mit den VIP's habe ich es nicht so sehr. Du weißt ja, dazu zählen heute vor allem die Politiker, die uns immer ärmer machen. Wenn Du mit VIP
"Vielseitig interessierter Pflanzenfreund" meinst, bin ich einverstanden. Lach!


Liebe Grüße


Joachim



Archi 05/25/2013 13:23


Guten Morgen Joachim


Ein sehr gelungener Tag und bestimmt ein tolles Buch. Ich denke, ich werde es mir besorgen.


Einen schönen Samstag.


lg Uli

anais 05/27/2013 19:00



Guten Abend Uli,


das Buch ist sehr gut gemacht. Bedenke aber, es kostet im Buchhandel 24,99 Euro. Wir haben keine Ermäßigung und auch kein Freiexemplar bekommen. So ist das in der neoliberalen
Marktwirtschaft.


Liebe Grüße


Joachim