Mein Kopfputz findet "Bewunderung"!

Veröffentlicht auf von anais

Hat's mich doch soeben arg gewundert und bass zum Staunen gebracht, dass mein repräsentativer, martialischer Kopfputz als Botschafter bei den Trollen - gucke mal:  Heute ist mein Glückstag!  tierische Assoziationen bei einer meiner Engvertrauten hervorgerufen hat. Und da steht doch was - wohl auf hessisch oder bayrisch gedichtet - von einem Rindvieh. Ich muss doch gleich einmal nachfragen, ob das auf mich zutrifft. Kann durchaus sein, denn das Madel, das mir diese Verse geschickt hat, tippt selten daneben!! 

 

A Rindvieh, so nennen im Dorf mi die Leut.

Das ist halt a Nam, der mi sakarisch gfreit.

Mei Vater, der hat ja im Köpfl a nix drin:

Drum ist’s ja o a koa Wunder, da? A Rindvieh i bin. 

I bin fidel, fidel, fidel,

bis in Himmel kommt mei arme Seel’.

 

Znachst hat mi das Zahnweh so sakarisch geplagt,

bin i ganga und hab eahms geklagt.

Drei guate reißt er außa,

den schlechten lasst er drin:

Fünf Gulden hab i zahlt ,

weil a Rindvieh ich bin.

 

Im Summer, da kommen die Stadtleit aufs Land,

die kraxeln auf die Berg wia die Goaßböck umanand.

Sie halsn mei Diandl in der Sennerhüttn drin

und i schau eahna zua, weil a Rindvieh i bin.

 

Und weil i so dumm bin, so greif i zur List,

kraxl aufi auf die Alm, wo das Rindvieh oben ist.

Dann sitz i so selig bei eahna mitten drin

und koa Mensch kennts, dass a Rindvieh i bin.


Ha-ha-ha! Isch lach misch widderma kringelisch!

Grins-Grüße Xammi

Schaut mal auf Ihren Blog, was sie da noch so in petto hat:link


 


Veröffentlicht in Freizeitspaß

Kommentiere diesen Post

xamantao 05/01/2011 19:55



Berichten werde ich erst nach meiner Sommerpause, die ich (leider?) irgendwie nötig habe. Aber Blogbesuche mache ich diesmal jedenfalls - nicht wie voriges Jahr, wo ich ganz abgetaucht war.


Eine schöne Woche wünscht Dir Xammi



anais 05/02/2011 12:40



Hallo Xammi! Du machst ja, wie ich gesehen habe, eine ganz schön lange Blogpause. Aber der Sommer ist vor allem für die Erholung da, und die wünsche ich Dir ganz besonders. Dir ebenfalls eine
schöne Woche!


Liebe Grüße


Joachim



xamantao 04/25/2011 15:56



Oh je, jetzt lese ich erstmal richtig, dass ich schon vor 2 Wochen Grüße bekommen habe. Das sende ich PER EILPOST beste Grüße an den hessischen Bub zurück - und an Dich, lieber gehörnter Joachim,
natürlich auch!


Er hat vollkommen Recht, es gibt im Hochtaunus viele schöne Kuh- und Schafsweiden, man braucht also gar nicht weit zu reisen.


Meine Urlaubspläne für dieses Jahr beschränken sich aufs Flachland, gen Nordosten - aber ein Stück weiter als Meck-Pomm. Nach über drei Monaten Prüfzeit unseres Antrags dürfen wir in Russland
einreisen (ich hoffe, auch wieder raus) und St. Petersburg steht auf dem Plan.


Noch ´ne schöne Woche.


Xammi


 



anais 04/30/2011 12:36



Hallo Xammi! Die netten Grüße werde ich dem hessischen Bub überbringen. Dass Ihr jetzt Russland entdecken wollt, finde ich toll! Da wirst Du sicherlich einiges zu berichten haben. Ich bin
gespannt, wenn es soweit ist!


Liebe Grüße


Joachim



xamantao 04/09/2011 22:34



Och, lieber Joachim, ich glaube da irrst Du Dich - und Katharina auch. Es gibt Almen in Hessen! Im Hochtaunus sind eine Menge Kuhweiden.


Aber die ganz ausgewachsenen Rindviecher, Du hast es geahnt, lieber Joachim, die sind in Frankfurt - nicht auf, sondern in den Hochhäusern der Banken und der Wirtschaft. Es ist aber eine seltsame
Rinderart, denn sie werden nicht gemolken - d selbst sind diejenigen, die andere melken...



anais 04/11/2011 11:49



Hallo Xammi! Am Wochenende war Frank aus Berlin hier zum Arbeiten im Garten, und er hat bestätigt, dass es im Hochtaunus viele schöne Khweiden gibt. Wir ziehen die, die gemolken werden vor und
sind wie Du der Auffassung, dass die Rindviecher in den Banken, die andere melken, eine ganz hinterhältige Rasse sind. Lach! Der hessische Bub bestellt Dir schöne Grüße!


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vomTanneneck 04/04/2011 23:20



Hallo Joachim, in Hessen gibt es keine Almen, da bin ich mir ganz sicher! Schließlich würde der Xammi ein Urlaub in einem anderen Land ja auch mal gut tun. In MeckPomm war sie ja schon und hatte
da wohl nicht das richtige Wetter. Lag wohl an der falschen, gebuchten Zeit.


Liebe Grüße, Katharina 



anais 04/05/2011 19:30



Hallo Katharina! Vielleicht versucht Xammi es in diesem Sommer noch einmal in Mecklenburg, oder sie verirrt sich sogar nach Brandenburg. Lach!


Liebe Grüße


Joachim



Katharina vomTanneneck 04/04/2011 01:44



Hallo Joachim, ein tolles Gedicht von Xammi. Ich dachte sie ist eine Hessin. Da muß ich sie doch mal fragen. Auf der Alm könnte sie mal ricxhtig ausspannen.


Liebe Grüße, Katharina 



anais 04/04/2011 15:53



Hallo Katharina! Ja, frage sie mal! Ob es aber in Hessen Almen gibt, weiß ich nicht. Vielleicht aber oben auf der Skyline des Bankviertels in Frankfurt. Ha,ha!


Liebe Grüße


Joachim