"Kentucky Maxi" blüht zum ersten Mal

Veröffentlicht auf von anais

Neue-Orchideen-2007-01-17-009.JPG

Cypripedium-Hybride "Kentucky Maxi". Fotos: J. Hantke.

 

Wer sich auf meinem Blog Freilandorchideen angeschaut hat, wird sich vielleicht daran erinnern, dass ich im vergangenen Herbst in einem Artikel berichtet habe, wie ich Neuerwerbungen bei ebay gleich nach dem Eintreffen bei mir zu Hause an ihre Standorte gepflanzt habe. Hier noch einmal der Link zum Bericht: Das Pflanzen von Freilandorchideen

Die Mühe hat sich gelohnt. Die neuen Frauenschuh-Orchideen haben schon im ersten Jahr nach dem Pflanzen Blüten entwickelt. Die erste voll Aufgeblühte ist "Kentucky Maxi" mit hellgelber Lippe und fein grün/rotbraun gezeichneten Petalen und Sepalen. Auf dem folgenden Bild sind die zwei Blüten zu sehen. Im Hintergrund, rotbraun und noch geschlossen, entwickelt sich "Kentucky Pink". Ich bin gespannt, wie sie nach Entfaltung aussieht. Möglich ist eine Ähnlichkeit mit der Hybride, die bereits einige Jahre hier gedeiht, zu sehen auf dem letzten Foto. Ganz unten hier auf diesem Bild schauen drei grüne Spitzen heraus. Das wird die weiß blühende Art von Cypripedium reginae, hier genannt "Regina white". Der Königsfrauenschuh blüht später als die Kreuzungen.

Neue-Orchideen-2007-01-17-014.JPG

Hier habe ich mal die drei Schilder der erworbenen Pflanzen fotografiert. Es ist zu sehen, dass "Kentucky Maxi" so abgebildet ist, wie sie auch wirklich blüht. So etwas ist immer ein Zeichen für die gute Qualität der entsprechenden Gärtnerei. Ich denke, die anderen Zwei werden in Natura so wie auf den Abbildungen aussehen.

neue-Orchideen-2007-01-18-001.JPG

Der Königsfrauenschuh in seiner ürsprünglichen Färbung trägt eine rosa Lippe. Wie die weiße Form befindet er sich noch in der Entwicklung.

Neue-Orchideen-2007-01-17-015.JPG

Die mit dem Königsfrauenschuh gekreuzte Hybride "Ulla Silkens" dagegen hat alle ihre Knospen entwickelt, ist hoch gewachsen wie ein Busch und wird mit noch intensiver rosa gefärbten Schuhen ihre ganze Pracht entfalten. Ich bin weiterhin gespannt.

Das neu erworbene gefleckte Knabenkraut und der Mückenhändelwurz haben noch keine Knospen angesetzt.

Neue-Orchideen-2007-01-17-016.JPG

 

Neue-Orchideen-2007-01-17-010.JPG

Veröffentlicht in Freizeitspaß

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 05/20/2014 23:24


Hallo Joachim,


ein wunderschönes Kunstwerk der Natur, das in Deinem Garten sene Heimat gefunden hat. Ich glaube, die Pflanze fühlt sich da sehr wohl bei Dir.


Liebe Grüße, Katharina

anais 05/21/2014 19:59



Hallo Katharina,


danke für diese bewundernden Worte für die Orchidee. Wir werden sehen, wie sie sich weiter entwickelt. Stockt sie auf, dann fühlt sie sich wirklich wohl.


Liebe Grüße


Joachim



BG 05/20/2014 20:52

Hallo Joachm, ich finde aber, dass diese Pflänzchen zu schön sind um sie zu verspeisen. :) Hoffen wir, dass die anderen Orchideen auch groß und hübsch werden. BG

anais 05/21/2014 19:57



Hallo BG,


diese Ochideen sind ja auch nicht zum Essen gedacht. Du weißt aber sicherlich, dass die Vanille auch eine Orchidee ist. Essbar sind sie sicherlich alle, sonst würden die Mäuse nicht so gierig
nach den Knollen sein.


 



Archi 05/20/2014 19:33


Guten Abend Joachim


Die Orchidee ist ja wunderhübsch geworden *staun*


Früher sah man den Frauenschuh oft in Blumenläden. In der Natur sind sie sehr viel schöner.


Liebe Grüße Uli

anais 05/21/2014 19:55



Guten Abend Uli,


ich freue mich, dass Dir diese Orchidee gefällt. Jetzt öffnet sich eine rotbraune Knospe an der zweiten Orchidee. Diese winterharten Freilandorchideen sind in der Natur wirklich sehr
schön.


Liebe Grüße


Joachim