Mein Sonntag an den Tagen der Offenen Ateliers

Veröffentlicht auf von anais

 

 

St.-john-s-Kathedrale-064.JPG

  Großes Stillleben, Öl, Praxis Hagen. Foto: J. Hantke

 

Am Sonntagnachmittag der "Tage der Offenen Ateliers" machte ich mich allein auf den Weg dem Roten Faden entlang zu den Künstlerwerkstätten in der Lychener Innenstadt.

Zuerst schaute ich in die Handweberei Martina Busch, Fürstenberger Straße 19, hinein. Hier kann der Besucher, wenn er zur rechten Zeit kommt, beim Weben an einem alten Webstuhl zuschauen. Martina Busch fertigt feinste Modewaren aus handgewebten Stoffen an, auch Maßanfertigungen von Wohnaccessoires. Sie bietet Parmentik, Web- und Spinnkurse an.

Von Mai bis Oktober ist die Handweberei mittwochs bis freitags von 10 - 17.00 Uhr geöffnet. Wer sich genauer informieren möchte, schaut auf Martina Buschs Website link

 

St.-john-s-Kathedrale-063.JPG

 

St.-john-s-Kathedrale-061.JPGSt.-john-s-Kathedrale-059.JPG

Von der Handweberei  führte der Rote Faden die Fürstenberger Straße entlang über den Marktplatz hinunter in die Stargarder Straße 22 zur Galerie und zum Atelier "Praxis Hagen". Ich habe hier neue Gemälde ausgewählt die mir persönlich besonders gefallen haben. Wer mehr sehen und erfahren möchte, schaut auf die Praxis-Hagen-Website link.

 

St. john's Kathedrale 067

 

St.-john-s-Kathedrale-068.JPGSt.-john-s-Kathedrale-070.JPG

  Neu war für mich auch, dass ein junger Berliner Maler seine Kleinwerke ausstellen durfte. Malerei - wahrscheinlich in Mischtechnik - von Roland Manzke. Farblich und gestalterisch interessant, abstrakt.

 

St.-john-s-Kathedrale-065.JPGSt.-john-s-Kathedrale-066.JPG

Geht der Rote-Faden-Wanderer einige Schritte weiter in Richtung Stargarder Tor, kommt er linker Hand zur abzweigenden Darrstraße. Über deren Kreuzung mit der Stabenstraße liegt gut gekennzeichnet hinter einem Hoftor das Keramikatelier von Michaela Ambellan. Hübsche, eigenwillige dekorative Keramik. Und meistens mit sehr sinnreichen Worten geschmückt. Bewundernswert sind vor allem die kraftvollen Frauenfiguren. Siehe auch: Amüsante Lesung im Keramikatelier Ambellan  Buchlesungen finden bei Martina Ambellan in jedem Jahr begeisterte Zuhörer.

St.-john-s-Kathedrale-074.JPG

 

St.-john-s-Kathedrale-072.JPGSt.-john-s-Kathedrale-071.JPG

 Zeit sollte sich der Besucher im Atelier nehmen, um über die von Michaela Ambellan selbst verfassten Sprüche nachzudenken, um den einen oder anderen als Geleit auf dem Weg in Gedanken mitzunehmen.

St.-john-s-Kathedrale-073.JPG

Weiter außerhalb, am Rutenberger Weg, liegt die Kleine Galerie der Hobby-Malerin Renate Trottner. Ich besuchte sie kurz vor 18.00 Uhr...

Veröffentlicht in Kunst von Profis und Laien

Kommentiere diesen Post

Katharina vom Tanneneck 05/15/2013 22:36


Hallo Joachim,


da sind ja wunderschöne Stücke dabei und ich bedanke mich für diesen kleinen virtuellen Rundgang durch Lychen. Es ist fast so als wäre ich dabei gewesen.


Liebe Grüße, Katharina 

anais 05/17/2013 20:17



Hallo Katharina,


ich freue mich, dass Du Dich virtuell wie auf dem Rundgang durch die Austellungen gefühlt hast.


Lychen entwickelt sich zum Künstlerort. Das ist doch was für die Stadt.


Liebe Grüße


Joachim